Besser als gewohnt.

O-See-Challenge 2017 - drei mal drei ist nicht immer neun

23.08.2017 -

Ein durchaus erfolgreiches Fazit lässt sich aus der O-See-Challenge 2017 für die KWV ziehen.

Einerseits konnten wir im Verbund mit unserem Tochterunternehmen WVO als Sponsor zum Gelingen des Sport-Events aktiv beitragen. Andererseits konnten wir mit unseren gemeinsamen KWV/WVO-Staffelteams gleich in drei Wertungen jeweils den dritten Platz abräumen.

Das Team Claudia Matthäus, René Dutschke und Fabian Weise erkämpften ich den Sprung aufs Treppchen in der Mixed-Wertung mit nur 10 Sekunden Vorsprung zu Platz 4.

Etwas deutlicher war mit knapp 5 Minuten der Vorsprung für das Männerteam um den ehemaligen Top-Triathleten Maik Petzold, Frank Lehmann und KWV-Geschäftsführer Karsten Hummel. Letzterer ging zwar mit etwas Vorsprung als erster auf die Laufstrecke. "Doch es war uns bewusst, dass ich den Vorsprung gegen die starke und auch deutlich jüngere Konkurrenz nicht halten werde. Die Verteidigung eines Podestplatzes war aber mein Ziel als ich losgelaufen bin. Deshalb können wir am Ende sehr zufrieden sein.", lautet dann auch das Fazit von Karsten Hummel.  In der separaten Sponsorenwertung, die seit einigen Jahren ebenfalls sehr stark ist, reichte dieses Ergebnis ebenfalls zu Rang 3.   

Am Ende blicken wir zufrieden auf einen tollen Wettkampf zurück und auf ein begeistertes Publikum, welches die Sportler auf die Strecke und in Ziel getragen hat Unser Dank geht aber auch an die Organisatoren der O-See-Challenge, die sich buchstäblich jedes Jahr neu erfinden, um uns ein unvergessliches Erlebnis am Olbersdorfer See zu bieten.

« zurück